Bezirksverband Berlin-Marzahn der Gartenfreunde e. V.
News aus den Vereinen
zurück zur Übersicht
Verfasst am 26.06.2018 um 18:05 Uhr

Workshop mit der Kräuterhexe

Der Kleingartenverein Am Kienberg e.V. organisierte auch 2018 wieder ein Kräuterseminar mit der versierten und beliebten Heilpraktikerin Hannelore Bayer-Rutzel. Rund ein Dutzend gelehrige Gartenfreundinnen des Vereins ließen sich von ihr in die Geheimnisse der Garten- und Wildkräuter einweihen.

Zuerst wurde der Tagesablauf besprochen und ein heißer Frühstücks-kräutertee zum Verkosten gereicht. 

Dieser Tee kam bei den Kräuterhexenschülerinnen sehr gut an, da kalendarisch zwar Sommeranfang war, die Außentemperaturen aber gerade auf Frühlingsanfangniveau gesunken waren.

Frau Bayer-Rutzel gab eine kurze theoretische Einführung in die Pflanzenheilkunde und stellte dabei die von ihr selbst und von den Teilnehmern mitgebrachten Kräuter vor, erläuterte ihre Eigenschaften, ihre Wirkung und ihre Verwendungsmöglichkeiten.


Im Mittelpunkt des Kräuterseminars stand der Giersch. Für viele Gärtner ist es ein Graus den Giersch im Beet zu haben, der alles überwuchert. Aber man kann den Giersch auch vielseitig zubereiten und verzehren, weshalb ihm der eine oder andere durchaus ein Randdasein in seinem Garten erlaubt. 
Aus den im Workshop kennengelernten Kräutern wurden eine Wiesenbrause und ein Kräuterwasser angesetzt. Beide Getränke benötigten etwa eine Stunde, um gut durchzuziehen. In dieser Zeit begab sich die Schar der neuen Kräuterhexen in drei Kleingärten, um weitere Kräutlein kennenzulernen und diese für eine Mahlzeit zu sammeln. Nach der Rückkkehr mit reichlich Kraut und essbaren Blüten wurde am großen Hexentisch mit den zuvor angesetzten Getränken angestoßen und diese wurden auch für gelungen befunden.

Schon nahte die Mittagszeit und ein Gericht zu zaubern war Aufgabe der Kräuterhexen. Nun ging es an das Putzen der Kräuter und die Zubereitung einer Gierschpfanne mit Tomaten und eines Wildkräutersalats mit Fladenbrot (Wilder Döner). 
Die fast schon perfekten Kräuterhexen wuschen, putzten und schnippelten alle Zutaten,schreckten auch nicht vor Brennnesselblättern zurück und konnten alsbald eine sehr gesunde Mahlzeit gemeinsam einnehmen und an der frischen Luft schmeckte es allen besonders gut.

Anschließend verteilte Frau Bayer-Rutzel die Rezepturen sowie weitere Zubereitungsvorschläge und öffnete ihren großen Zauberkoffer mit getrockneten Kräutern, Teesorten und Salben. 


Die Gartenfreundinnen bedankten sich herzlich für das erfolgreiche Kräuterseminar, neue und alte Gärtnerinnen lernten sich besser kennen und tauschten anschließend noch Kräuter, Gartenpflanzen und Saatgut aus. Am Ende des Workshops bestand der Wunsch, auch in der Zukunft wieder zu einem Kräuterseminar mit neuen Schwerpunkten zusammenzukommen.

Text und Fotos: Ursula Bernitz